Schleswig-Holstein 1. Oktober 2017

Liebe Gartenfreunde,
Regen, Sturm, Gewitter, Schnecken, Raupen – durchnässter Boden und wieder Schnecken – das war – abgesehen von wenigen sonnigen Tagen - der Sommer in meinem Garten. Ein Glücksfall hingegen trat ein, als wir dort im August unser erstes Gartenfest bei strahlend schönem Wetter feiern konnten –in der Landschaft Stapelholm. Zwischen den Flüssen Eider, Treene und Sorge östlich der Holländerstadt Friedrichstadt aus dem 17. Jahrhundert gelegen, strahlt diese Region große Ruhe aus und lässt – frei nach Tucholsky – die Seele baumeln.


Bild Oktober SH 2017Wir konnten einen dörflichen Nutzgarten besuchen und staunen über ein junges Ehepaar, das dort für die Selbstversorgung Obst und Gemüse anbaut. Wie immer bei unseren Exkursionen kamen die Mitglieder sofort mit den Gartenbesitzern ins Fachsimpeln....Unser Mitglied Elke Priess-Hoffmann hatte einen Vortrag über die Welt der Minzen vorbereitet und erfreute uns zudem mit einem geminzten Taboulé. Mich hat das angeregt, die Spezies Minzen näher zu betrachten. Das ist, wie ich Interessierten versichern kann, ein Abenteuer. Nicht nur, dass die Literatur spärlich ist, der Gaissmayer „Minze-Katalog“ zwar blumige Beschreibungen der Sorten, aber keine Bilder enthält, andere Werke nur die Blätter abbilden, nein hinzukommt, dass diese Pflanzen sehr kontaktfreudig sind und sich munter kreuzen. Vielleicht ist das der Grund für