Liebe Gartenfreunde,

im April möchten wir Sie in das Freilichtmuseum Molfsee locken. Auf dem Gärtnermarkt am 29. und 30. April präsentieren sich Gartenfachbetriebe, Händler und Vereine, darunter auch die Gartengesellschaft.

Unter dem Jahresmotto „Sag mir, wo die Blumen sind” beschäftigt uns in diesem Jahr der zunehmende Verlust der Gartenkultur. In den vergangenen beiden Monaten haben wir Vorträge zur schwindenden Vielfalt der Blumen und Nutzpflanzen gehört. Immer mehr Sorten der traditionellen Zierpflanzen gehen verloren, auch viele der alten, an die Region angepassten Gemüsesorten werden nicht mehr angebaut.

Noch ist es Zeit umzudenken und zu handeln. Die Gartengesellschaft will dabei einen Beitrag leisten. Mit Vorträgen, Spielen, Puzzles, Saaten und Pflanzen wollen wir unser Jahresmotto illustrieren und Gartenfreunde animieren, ihr Augenmerk auf Fülle und Vielfalt zu richten.

Sonnabend, den 29. April
Sonntag, den 30. April 2017
11-18 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee, Hamburger Landstraße 97, 24113 Molfsee (Winkelscheune)

 

Nicht Kies und Schotter wünschen sich Naturfreunde, sondern eine Fülle an Blüten, Duft und Farbe, historische Blumen wie Akeleien, Lilien, Rittersporn oder Phlox und die artenreichen, schmackhaften alten Gemüselandsorten. In Gärten nach diesem Prinzip arbeitet ein rühriges Insektenvolk. Schmetterlinge, Bienen und Hummeln lassen sich bei lebhaftem Treiben beobachten – für Kinder ein lebendiges Schauspiel ganz ohne Smartphone.

Die Gartengesellschaft will auch in Molfsee Mitglieder und Passanten für solche Gärten begeistern und sie anregen, in Gärten wie Balkonkästen diese Vielfalt wiederzubeleben.

Anmeldungen sind diesmal nicht erforderlich – kommen Sie zahlreich vorbei und unterstützen Sie die Gartenkultur.

 

Herzliche Grüße

Ihr Organisationsteam Schleswig-Holstein