ziele

Hier stellt sich Ihnen das Orgateam des Zweiges Ostwestfalen-Lippe vor. Bitte schauen Sie auch auf die Website www.schneegloeckchen.de.com



Anja Birne (Sprecherin Zweig Ostwestfalen)

Anja BirneErste Gartenerfahrungen sammelte ich bereits als Kind im ummauerten Landgarten meiner Großmutter, mit der ich auf Obstbäume kletterte, Rapunzelsalat & Monatserdbeeren erntete und durch Felder & Wälder streifte.

Nach Gärtnerlehre und Gartenbau-Studium (FH Osnabrück) mit Schwerpunkt Zierpflanzen (Stauden) und Baumschule führten mich gärtnerische Wanderjahre zur Baumschule des Koniferen-Spezialisten Johann Diedrich zu Jeddeloh ins Ammerland und zur Gärtnerei Naturwuchs in Bielefeld. Der Film des legendären Filmemachers Dieter Wieland „Grün kaputt: Landschaft und Gärten der Deutschen“ legte den Grundstein für mein Engagement für heimische Wildpflanzen, historische Stauden, naturnahe Gartengestaltung und Naturschutz.

1994 entdeckte ich die faszinierende Park- und Heckenlandschaft Großbritanniens und



Lisa und Lothar von Bargen

Lisa und Lothar von Bargen kleinUnser Garten wird seit 1873 als Familiengarten bewirtschaftet. Grundstrukturen, wie die schützende Hainbuchenhecke sowie die alten Apfelhochstämme prägen seitdem den Garten. Die Leidenschaft für das Gärtnern und für Pflanzen begann 1985  mit der Teilnahme an einem Vollwertkochkurs, bei dem wir die  Kräutervielfalt entdeckten und einen eigenen Kräutergarten mit über 200 Kräutern anlegten.  Dies war der Beginn für die auch heute noch ungebrochene Sammelleidenschaft verschiedenster Pflanzen. Inzwischen gibt es Schattenstauden-, Rosen-, Hosta- und Schneeglöckchen - Sammlungen.

Ab 1989 engagierten wir uns im Arbeitskreis „Naturnahe Gärten“, den das Umweltamt der Stadt Löhne ins Leben gerufen hatte. Wir gaben den Anstoß zu



Karla Krieger

Krieger SWKarla Krieger entstammt einem gartenbegeisterten Elternhaus. Die Eltern gründeten das Krieger GewächshausCenter in Herdecke und der Vater probierte alles aus, was sich unter Glas und im Garten anbauen ließ.

„Mich samstags mit Freunden verabreden durfte ich erst, wenn ich eine neue Lieferung von Stauden in die Erde unseres neu angelegten Gartens gebracht hatte. So lernte ich - zunächst ganz unfreiwillig- viel über das praktische Gärtnern.

Nach der Schulzeit absolvierte Karla Krieger eine praktische Ausbildung in einer Werksgärtnerei und erhielt dort Einblick in die Kultur unterschiedlichster Pflanzenarten. Anschließend studierte sie



Seite 1 von 2