Tagesausflug zum Schloss Eisenbach bei Lauterbach am Samstag, 21. Mai 2016
Schloss Eisenbach ist seit 1429 Stammsitz der Familie Riedesel, Freiherren zu Eisenbach. Unser Mitglied Heidrun Merk führte uns durch den vom  Gartengestalter Carl Eduard Petzold um 1860 angelegten Schlosspark. Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Eisenbach
 
 
Hier einige Impressionen von unserem Ausflug
  • eisenbach_01
  • eisenbach_02
  • eisenbach_03
  • eisenbach_04
  • eisenbach_05
  • eisenbach_06
  • eisenbach_07
  • eisenbach_08
  • eisenbach_09
  • eisenbach_10
  • eisenbach_11
  • eisenbach_12


Die Führung knüpfte direkt an die Jahrestagung der Gartengesellschaft 2015 in Frankfurt an, denn Stephan Heldmann, der Leiter des Grünflächenamtes der Stadt Frankfurt am Main, der im vergangenen Jahr zu  „Frankfurts neue Parks und Grünanlagen“ vorgetragen hatte, konnte jetzt das in diesem Jahr begonnene Projekt der Verlängerung des Mainufers Richtung Westen vorstellen.

 

Neues Wahrzeichen des Viertels und architektonisches Highlight ist der im Jahre 2004 fertiggestellte 109 Meter hohe Westhafen Tower – im Volksmund wegen seiner an ein traditionelles Apfelweinglas erinnernden Fassade „das Gerippte“ genannt –, der ganz in der Nähe der Friedensbrücke am Westhafenplatz über die Dächer des Viertels ragt.



Es war einmal wieder soweit. Zum 20. April 2016 hatte der Zweig Rhein-Main zu einem Arbeitseinsatz am Rosenhang aufgerufen. Wie immer gab es viel zu tun: Astschnitt einsammeln, der Verbreitung des Hartriegels Paroli bieten, dem ungeheuren Vermehrungsdrang des Ahorns entgegensteuern und Graswege mähen. Die helfenden Hände wurden mit einem strahlenden Frühlingstag und üppiger Kirschblüte nach naßkalten Tagen beglückt.

 

Seit der Gründung des Zweiges Rhein-Main unterstützen unsere Mitglieder durch aktive Mithilfe und auch gelegentliche finanzielle Zuwendungen den Erhalt der 1993 von Ralf Berster angelegten Rosensammlung, die weit über die Grenzen von Karben hinaus als einmalige Anlage geschätzt wird.

 

Rosemarie Kärcher-Schack