18. August, 14 Uhr

Essbarer Garten Kladow - Workshop Destillieren (wahrscheinlich Lavendel)

Trotz der Trockenheit der letzten Wochen sieht er sehr gut aus und das Hydrolat duftet wunderbar intensiv. Man kann vieles destillieren, aber nur wenige der möglichen Pflanzen riechen so schön wie der Lavendel. Es gibt am Ende ein Fläschchen zum Mitnehmen, abhängig von der Teilnehmeranzahl. Bei einem Destilliervorgang entstehen etwa 1,5 bis 2 Liter Hydrolat. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. 

Adresse: Essbarer Garten Kladow, Katja Gurkasch, Imchenallee 66, 14089 Berlin (www.essbarer-garten-kladow.de)

Den Garten erreicht man mit öffentlichen Verkehrsmitteln entweder mit der BVG-Fähre von Wannsee nach Kladow übersetzen und von dort links entlang der Havel knapp 10 Minuten den Uferweg entlang laufen. Die Nummer 66 befindet sich zwischen Am Roten Stein und Massolleweg. Oder mit den Bussen 134, 135, X34 fährt man bis Alt-Kladow. Von dort hinunter Richtung Wasser laufen, dann rechts in den Uferweg (die Imchenallee) abbiegen.