HerbariumLiebe Gartenfreundinnen und -freunde,

wir laden Sie herzlich am Freitag, den 12.10.18 um 16.00 Uhr in das Herbarium Königin-Luise-Straße 6-8, 14195 Berlin, ein. Treffpunkt ist das Botanische Museum. Schon in seinem 1827 erschienen Botanik-Lehrbuch weist Adalbert von Chamisso auf die für einen Botaniker Notwendigkeit eines Herbariums hin. „Das Herbarium ist sein lebendiges Gedächtnis, darin liegt ihm zu jeder Zeit die Natur zur Ansicht, zur Vergleichung, zur Untersuchung vor.“ Wir bekommen die Gelegenheit während einer Führung durch Herrn Dr. Vogt, Kustos des Herbariums, in dieses spannende Gedächtnis einzutauchen. An dem Verfahren der Trocknung hat sich nichts geändert, auch heute noch werden die Pflanzen zwischen Zeitungen getrocknet, bevor sie als Beleg fertig montiert werden. Es werden auch immer noch neue Pflanzen beschrieben.

Der Grundstein für das Herbarium wurde 1818 durch den Ankauf der Sammlung des verstorbenen Direktors des Botanischen Gartens Carl Ludwig von Willdenow gelegt. Sein Herbar enthielt über 20.000 Arten. Durch stetigen Zuwachs gehörte das Herbarium zu Beginn des 2. Weltkrieges mit vier Millionen Exemplaren zu den fünf bedeutendsten der Welt. Nachdem das Herbarium 1943 nach einem Luftangriff ein Opfer der Flammen wurde, begann mit nur 500.000 geretteten Exemplaren der Wiederaufbau.

Die Sammlung beinhaltet heute

wieder Vertreter aller Pflanzengruppen (Blütenpflanzen, Algen, Moose , Flechten, Pilze, Farne) sowie auch verschieden Sondersammlungen z.B. Frucht- und Samensammlungen, in Alkohol oder Formol konservierte Früchte und Knollen und eine Zapfen- und Holzsammlung. Die Sammlungen sind heute katastrophensicher untergebracht und die Zahl steigt stetig. Von der Anzahl her, ist fast wieder das Vorkriegsniveau erreicht. Neben der Sammlung von Carl Ludwig Willdenow lagern auch Belege von Alexander von Humboldt. Die ältesten Stücke stammen aus ägyptischen Pharaonengräbern, die der Privatgelehrte Georg von Schweinfurth Ende des 1900 Jahrhunderts in diesen Gräbern fand.

Wir würden uns auf Ihr Kommen freuen. Melden Sie sich bitte bis zum 01.10.18 bei Kerstin Oelkers per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon 030-7813575 an.?Nichtmitglieder bitten wir um einen Obolus von 10 Euro. Die Teilnahme ist auf 12 Teilnehmer begrenzt.

 

Copyright für das Bild: Herbarium, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin

 

 

Liebe Mitglieder!

Vom 19. bis 21. Oktober lädt Sie unser Zweig Hamburg zur diesjährigen Jahrestagung in die Hansestadt Hamburg ein! Wir freuen uns auf eine schöne Tagung in Hamburg und auf ein Wiedersehen mit Ihnen, auf muntere Gespräche und interessante Vorträge und Exkursionen, die unseren gärtnerischen Horizont erweitern werden. Unser Hamburger Orgateam hat ein wunderbar vielfältiges Programm vorbereitet, das Lust auf eine schöne Zeit in Hamburg macht! Lesen Sie hier mehr dazu!