Jahresprogramm 2018

 

JANUAR

Sonnabend, 27. Januar, 15 Uhr

„Alma de l’Aigle – Ein Leben für Rosen, Gärten und den Schutz der Kinder“

Dr. Susanne Bauerfeind beleuchtet das Leben Alma de l’Aigles und Gabriele Schabbel-Mader liest aus dem Buch „Ein Garten“, das Alma de l’Aigle über den reformgarten ihres Vaters schrieb.

Landhaus Schulze-Hamann, Segeberger Straße 32, 23813 Blunk.

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen EUR 5.-. Anmeldungen bitte bis zum 24. Januar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

FEBRUAR

Sonnabend, 17. Februar, 15 Uhr

„Pracht aus Knollen und Zwiebeln
Vortrag Dr. Sophia Schröter

Landhaus Schulze-Hamann, Segeberger Straße 32, 23813 Blunk.

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen EUR 5.-. Anmeldungen bitte bis zum 14. Februar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sonntag, 25. Februar, 12:00 Uhr

„Die Faszination der Orchideen“
Orchideen beschäftigen die Menschen schon mehr als 2500 Jahre wie chinesische Quellen belegen. Sie wurden nicht nur als Dekoration bestaunt, sondern dienten auch als Heilmittel und Aphrodisiakum.

Vortrag Dr. Hans H.Buchwaldt, Besichtigung seiner besonderen Orchideenausstellung, Kaffeepause im Orchideencafé.

Pflanzencenter Buchwaldt – grün erleben, Rövkampallee 39, 23714 Bad Malente-Krummsee

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen EUR 5.-. Anmeldungen bitte bis zum 21. Februar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

MÄRZ

Sonnabend, 3.März, 11 Uhr

„Christrosen, Lenzrosen und andere Winterschätze “

Besuch der Staudengärtnerei „Allerlei Seltenes“ mit einer Einführung in die Helleborus-Welt durch Susanne Peters,

Staudengärtnerei „Allerlei Seltenes, Auf dem Flidd 20, 25436 Uetersen

Anschließend besuchen wir wieder einmal das Arboretum in Ellerhoop, diesmal, um uns von den Frühjahrsblühern ermuntern zu lassen und Prof. Dr. Hans-Dieter Warda zu lauschen, wenn er über die wunderbare Welt des Arboretums spricht

Thiensen 4, 25373 Ellerhoop

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen EUR 5.-. Anmeldungen bitte bis zum 28. Februar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

APRIL

Sonnabend, 21. April, 14 Uhr

„Ein Garten für gebildete Kaufleute“ – Botanische Gärten in Hamburg“, Vortrag Hans-Helmut Poppendieck und Rundgang im Neuen Botanischen Garten Klein Flottbek

Hörsaal des Biozentrums Klein-Flottbek, Ohnhorststraße 18, 22609 Hamburg, gegenüber der S-Bahn-Station Klein-Flottbek.

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen EUR 5.-. Anmeldungen bitte bis zum 18. April unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

MAI

Sonnabend, 26. Mai, 11 Uhr

Wir wandeln in Lübeck auf den Spuren des Gartenkünstlers Harry Maasz in Lübeck.

Der Landschaftsplanung Dipl. Ing Hannes Rother wird uns durch die von Harry Maasz geplanten Gärten in Lübeck führen. Wir setzen damit unsere Beschäftigung mit der Reformzeit anfangs des 20. Jh. fort.

Im Anschluss besichtigen wir den romantisch verwunschenen Garten, den Annette Matthiesen im englischen Stil gestaltet hat. Verborgen hinter der ehem. Dorfschmiede erwartet uns auf ca. 2.000 qm eine Vielfalt an Gartenräumen und Themen wie, z.B. ein gotischer `walled garden`, Sonnenuntergangsbeete, ein `secret garden` in Weiß, ein Aurikeltheater, Topiary, Teiche und Wasserbecken,

Annette Matthießen , Hauptstraße 60, 23619 Heilshoop

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen EUR 5.-. Anmeldungen bitte bis zum 23. Mai unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  

JUNI

Sonnabend, 23. Juni, 11 Uhr

Gütertour am Westensee

Wir besuchen die Güter Bossee, Emkendorf und Schierensee
Treffpunkt: Gut Bossee 3, 24259 Westensee

Gut Bossee

In der Endmoränenlandschaft des Naturparks Westensee liegt das Gut Bossee, das seinen Ursprung im späten Mittelalter hat. Die Familie von Bülow erwarb das Gut 1824 und bewirtschaftet es noch heute.

In der Endmoränenlandschaft des Naturparks Westensee liegt das Gut Bossee, das seinen Ursprung im späten Mittelalter hat. Die Familie von Bülow erwarb das Gut 1824 und bewirtschaftet es noch heute.

Herrenhaus Emkendorf

Emkendorf ist unser zweites Ziel im Rahmen der Gütertour. Dass Emkendorf das „Weimar des Nordens“ gewesen sei, ist sicher übertrieben, aber der „Emkendorfer Kreis“, der sich im späten 18./frühen 19. Jahrhundert um Julia Reventlow (1763-1816) dort sammelte, sah eine schwärmerisch-romantische Gesellschaft von Schriftstellern, bildenden Künstler, Wissenschaftlern, zu denen auch französische Emigranten zählten, die vor den Folgen der Französischen Revolution geflohen waren. Fritz Graf Reventlow (1755-1828) erbte das Gut 1783 und begann, auch gestützt auf den immensen Reichtum seines Schwiegervaters, des dänischen Schatzmeisters Heinrich Graf Schimmelmann, mit der Umgestaltung. Das hohe kulturelle Bewusstsein des Emkendorfer Kreises fand seinen Niederschlag in einem aufwendigen Ausstattunsgprogramm der Innenräume im frühklassizistischen Stil, die sich an die Arbeiten der Brüder Adam in englischen Landhäusern und an die Ausgestaltung des Wörlitzer Schlosses anlehnen. Wörlitz hatte Graf Reventlows zusammen mit seinem Emkendorfer Architekten Carl Gottlob Horn (1734-1807) besucht.

Die ursprünglich barocke Gartenanlage gestaltete Horn zu einem „Musterbeispiel aus der Übergangszeit zwischen spätem Rokoko und empfindsamen Landschaftsgarten, indem er Charakteristiken beider Stilformen harmonisch miteinander“ verband. (Karl Pörksen in Adrian von Buttler, Margita Marion Meyer, Historische Gärten in Schleswig-Holstein). Im historischen Ambiente legen wir unsere Kaffeepause ein.

Gut Schierensee

Das Kulturdenkmal Gut Schierensee gehört der Günther Fielmann Stiftung, die das Erbe des kaiserlich-russischen Staatsminister und geheimen Rats Caspar von Saldern pflegt. Das klassizistische Gutshaus wurde von 1776-1782 errichtet und ist von einem Landschaftspark umgeben. Mit dem abseits des Hauses gelegenen Eremitagegarten Heeschenberg entstand ein in Schleswig-Holstein einmaliges Gartenkunstwerk.

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen EUR 5.-. Anmeldungen bitte bis zum 20. Juni unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

JULI

Sonnabend 14. Juli, 13 Uhr
Achtung:  Der Termin ist noch nicht bestätigt.

Besuch der Brahmkampsgärten (21 Themengärten zum Zyklus des Lebens) und des Steinzeitdorfes in Albersdorf

Treffpunkt: Brahmskampsweg in 25767 Albersdorf, zu erreichen über die Autobahn A23, Abfahrt Albersdorf.
Richtung Albersdorf, nach 700 m. links abbiegen in den Brahmkampsweg. Folgen Sie dann der Beschilderung. Zufahrt nach links über eine alte Lindenallee

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen EUR 5.-. Anmeldungen bitte bis zum 11. Juli. unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mittwoch, 25.- bis Sonntag, 29. Juli

„Gartenland Dänemark“

Busreise auf die Insel Alsen und nach Jütland mit folgenden Zielen:

Brobyvaerk Kirke und Pfarrhof, ´De Japanske Haver´ in Norre Broby, ein Privatgarten in Haarby

Hafenstadt Kerteminde, Künstlergarten Johannes Larsen in Kerteminde, Herrensitz / Romantischer Garten ´Sanderumgaard´

Auf der Insel Tasinge: der Fischerort Troense, Cottagegarten in Troense, Waldemars Schloss (und Garten), von dort Fahrt mit dem historischen Schiff ´MS Helge´ bis nach Svendborg.

Schloss Egeskov, Garten von Birgit Helbo,  Privatgarten eines Egelkov- Gärtners, eventuell Schloss Glorup mit Park

Geografischer Garten in Kolding (verbunden mit der Person des Gärtners Aksel Olsen), die Herrenhuter Gemeinde in Christiansfeld (Unesco Weltkulturerbe seit 2015), Domstadt Haderslev    

Nähere Auskunft zur Reise erhalten Sie bei Marion Heine –Gartenprojekte, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Bei Interesse melden Sie sich bitte bis Ende Februar.

 

 

AUGUST

Sonnabend, 18. August, 13 Uhr

Sommerfest an der Eider in Stapelholm

Ein Beitrag EUR 10.- wird vor Ort erhoben. Die Anschrift erhalten die Teilnehmer bei Anmeldung.

Kuchenspenden werden gerne angenommen und führen zum Erlass des Beitrages von EUR 10.-

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen zusätzlich EUR 5.-. Anmeldungen bitte bis zum 13. August unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

SEPTEMBER

Freitag, 7.- bis Sonntag, 9. September, Kurzreise

„Zwischen Leine und Deister“

Per Bus ins Hannoversche Land mit Besichtigungen besonderer Privatgärten und historischer Gutsanlagen. Die Teilnehmer buchen ihr Hotel im Rahmen eines bis zum 28. Februar optionierten Kontingents selbst.

Treffpunkt: 11 Uhr in Hamburg, Bushalteplatz Tankstelle Dammtorbahnhof

Näheres sobald alle Termine bestätigt sind. Anmeldungen bitte bis zum 28. Februar 2018 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

OKTOBER

Sonnabend, 20.10. bis Sonntag 21.10.

Jahrestreffen der Gartengesellschaft in Hamburg
Einladungen und Programm folgen im Sommer

 

 

NOVEMBER

Sonnabend 24. November, 15 Uhr

„Joseph Ramee – Gartenkunst, Architektur und Dekoration“
Vortrag N.N.

In Fortsetzung unserer Erkundungen zum Klassizismus im Dessau-Wörlitzer Gartenreich wollen wir den Spuren Ramees in Norddeutschland nachgehen.

Landhaus Schulze-Hamann, Segeberger Straße 32, 23813 Blunk.

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen EUR 5.-. Anmeldungen bitte bis zum 21. November unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!