Dr. Steffen Lindemann Website swDr. Steffen Lindemann (Zweigleitung)

Der Garten ist in den meisten alten Sprachen die Versinnbildlichung des Paradieses, d. h. ein umfriedetes, umzäuntes Gebiet. Mit zunehmendem Alter konnte ich bei mir feststellen, wie richtig diese alte Begrifflichkeit ist. Im Jahre 2012 begann meine Frau unseren Garten anzulegen. Mit einigem Zögern folgte ich ihr und grub, schnitt, schredderte oder harkte und peu à peu bemerkte ich: das macht glücklich. Nun hat unser Garten schon "paradiesische Qualitäten". Wie genießen wir das alles? Wir gärtnern weiter, wir trinken Tee im Schatten unserer Ghislaine de Feligonde, wir erkunden die Natur mit unserer Enkelin und abends, ganz heimlich lesen wir, was die großen Gärtner gemacht haben, um ihr Gartenglück noch zu steigern. Das Leben mit dem Garten ist das Paradies.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Christiane MüllerChristiane Müller

Schon als Kind immer mit den Händen in der Erde - also bekam ich vom gärtnernden Vater eine Miniparzelle mit geschenkten Pflanzen um mich zu versuchen und zu lernen ...

Der unbedingte Wunsch, etwas in die Erde zu bringen, hielt auch während der nächsten Jahre an. Spätestens mit unserer Familiengründung wurde der Garten größer und anspruchsvoller: wir hatten einen richtigen Gemüsegarten und Obstbäume. Vor 13 Jahren zogen wir von Offenbach/Main nach Tarnow und begannen den Dreiseitenhof im Ausbau zu renovieren. Das Gärtnern und Gestalten in und mit der Natur ist Meditation und immer wieder Reflexion über das Kleine und das große Ganze. Und es macht glücklich!