Am Samstag, dem 5. November 2016 fand unsere turnusgemäße Mitgliederversammlung im Düsseldorfer  „Hotel Rheinterrasse“ statt. Der Ausblick, den wir vom Tagungsort - direkt am Ausgang des Schlossparks Benrath zum Rhein gelegen - auf die vorüber ziehenden Schiffe hatten, ließ uns die Regularien ergebnisreich absolvieren.

 

Ein anschließender Spaziergang führte uns durch die Mittelachse des Jagdparks, vorbei an den Lichtungen, die der Sturm Ela 2014 hinterlassen hatte, direkt zum Schloss. Hier im Ostflügel beherbergt das Schloss das „Museum für Europäische Gartenkunst“, ein Kleinod, das



Im August haben Jutta und Dietmar Münstermann die Pforte ihres Gartens für die Gartengesellschaft und zahlreiche interessierte Gäste geöffnet. Die Gartenanlage ist sehr weitläufig und mit vielen kleinen Themengärten sowie abwechslungsreichen Blumenrabatten geschmückt. Dietmar Münstermann hat ausführlich die Anlage erläutert. Anschließend ging es zum Mittagessen ins Pilgrimhaus. Manches Mitglied hat den Sommertag anschließend genutzt, um das schöne Soest zu erkunden.

 

 



Als sich 1994 David Noble im australischen Wollemi Nationalpark in der Nähe Sydneys auf den Grund einer unzugänglichen Schlucht abseilte, entdeckte der Naturkundler dort einen ihm unbekannten Baum. Wie sich bald herausstellen sollte, hatte der Mann ein lebendes Fossil entdeckt: Die Wollemi Pine (wollemia nobilis). Als Bestandteil von Koniferenwäldern besiedelte dieser Baum vor 200 Millionen Jahren den Urkontinent Gondwana, galt aber als ausgestorben. In der Schlucht fanden sich schließlich noch einige wenige Artgenossen, und 2008 gelangte auch ein Steckling in den Botanischen Garten der Universität Düsseldorf. Inzwischen auf etwa doppelte Mannshöhe herangewachsen, zählt die Wollemie sicherlich