Blaetterrauschen Nr 57 Winter Blick ins HeftLiebe Gartenfreunde!

Was machen Gärtner eigentlich im Winter? Wenn sie im Spätherbst ihren Garten „ordentlich aufgeräumt“, also alles zurückgeschnitten haben, was sich nicht wehrt, sind sie fertig bis zum Frühjahr! So weit, so falsch. Die Zeiten, in denen Gärtner im Winter ihren Garten eigentlich höchstens vom Zimmerfenster aus als graubraunes Allerlei betrachten konnten, sind zum Glück vorbei.

Und unsere neue Ausgabe des blätterrauschen beweist eindrucksvoll, was sich in winterlichen Gärten in den letzten Jahren und Jahrzehnten alles so getan hat. Wir lassen uns von einer Fachfrau verraten, wie man attraktive Winterbilder im Garten schafft, reisen zumindest in Gedanken nach England, wo man schon seit langem winterschöne Gärten besuchen kann. Aber auch bei uns gibt es verschiedene Reiseziele, wo man auch im Winter attraktive Gärten erleben kann, wie unsere Autorinnen eindrucksvoll beweisen. Gewusst wie – der richtige Rückschnitt zum richtigen Zeitpunkt ist das ergänzende Praxisthema hierzu – denn der richtige „Cut“ trägt nicht nur zur Pflanzenpflege bei und befreit zugewachsene Sichtachsen, sondern sorgt sogar bei so manchem Gehölz für besonders farbige Neuaustriebe.

Auch auf gesundes, leckeres Gemüse aus dem eigenen Garten muss man in der kalten Jahreszeit nicht verzichten, wenn man weiß, wie es geht. Und was dann doch zu zart für unsere heimischen Winter ist, kann getrost im Glashaus diese Jahreszeit überstehen. Der Vater des modernen Gewächshauses stammt übrigens aus England, aber auch in Deutschland haben wir in Sachen Gewächshausbau einiges zu bieten. Hierüber gibt es in der Ausgabe „Winter“ Spannendes zu lesen. A propos Lesen – mit unseren Buchtipps lässt es sich auch bei „Schmuddelwetter“ gut im Winter aushalten – vielleicht ja im eigenen Wintergarten am Haus?

Kommen Sie gut durch die kalte oder auch nicht so kalte Jahreszeit und lassen Sie sich vom neuen blätterrauschen für die Gestaltung Ihrer eigenen winterschönen und „winterleckeren“ Gärten inspirieren!

Herzlich, Ihre Antje Peters-Reimann und Jonas Reif

Download: Inhaltsverzeichnis

Hefte

Gegen eine Schutzgebühr von 6 € plus Porto können alle Ausgaben (falls nicht vergriffen) in unserer Geschäftsstelle angefordert werden.