mitgliedschaft

Cover Beiser Baum und MenschFast alle Bäume besitzen ihre eigene Geschichte, die sie mit uns Menschen verbindet. Als Nahrungs- und Nutzpflanze verwendet oder fest mit religiösen Bräuchen der verschiedenen Kulturen verbunden, begleiten sie die Geschichte des Menschen seit Jahrtausenden. Man baute mit ihnen Boote und Waffen, Häuser und Tempel. Sie galten als Wohnsitz der Götter oder dienten als Rückzugsort für magische rituelle Handlungen. Autor Rudi Beiser, der sich seit mehr als 30 Jahren intensiv mit Heilpflanzen und Kräutern befasst, schüttet ein wahres Füllhorn an Geschichten zu 34 unserer wichtigsten Baumarten vor dem Leser aus. In seinem Buch „Baum und Mensch“ lässt er uns eintauchen in die Kulturgeschichte unserer Wälder und an seinem großen Wissen rund um Mythen und Legenden, Brauchtum und Heilkunde von A wie Ahorn bis W wie Weide teilhaben. Manches wird

dem Leser bekannt, vieles jedoch auch neu sein. So zum Beispiel, dass Robin Hood wahrscheinlich einem Bogen aus Eibenholz seine Treffsicherheit verdankte oder man früher mit Besen aus Birkenzweigen das alte Jahr „auskehrte“, um rein und unbelastet ins neue zu starten. Oder dass Salben aus Lärchenharzbasis eine lange Tradition in der Medizin haben. Mit Rezepten für Küche und Hausapotheke macht der Autor in seinem neuen Werk unser „Baumerbe“ für uns auch ganz praktisch nutzbar. Im Anschluss an so viel Wissens- und Staunenswertes rundet ein Serviceteil mit Erläuterungen zu wichtigen Fachbegriffen, Literaturhinweisen und Tipps zur Bestimmung des Alters von Bäumen das Buch ab.

Rudi Beiser: Baum und Mensch. Heilkraft, Mythen und Kulturgeschichte unserer Bäume, 224 S., 138 Farbfotos, Ulmer Verlag Stuttgart 2017.