mitgliedschaft

Cover Gaertnern aus LeidenschaftWer leidenschaftlich gärtnert und sich mit Gartenkultur beschäftigt, der stößt früher oder später auf die Royal Horticultural Society (RHS) in Großbritannien. 1804 in London gegründet, ist sie heute einer der bedeutendsten Gartenvereine der Welt. Das Buch „Gärtnern aus Leidenschaft“ von Matthew Biggs bietet einen spannenden Blick hinter die Kulissen dieser vielseitigen Garten-Society. Nach einem Einblick in die Entstehung und Geschichte des derzeit an die 500.000 Mitglieder starken Vereins wird der Blick in die Zukunft gerichtet: Mit welchen Projekten will man künftig das Land zu „einem schöneren und grüneren Ort“ machen und das Gärtnern noch mehr in allen Schichten des Volkes verankern, als das bisher der Fall ist?

Die Lösungen sind äußerst spannend und eine Anregung auch für das Gärtnern bei uns. Neben solche Projekten richtet die RHS auch die Chelsea Flower-Show, verschiedene andere Flower Shows und das Hampton Court Palace Garden Festival aus, ist Herausgeber der unterschiedlichsten Publikationen und unterstützt die Ausbildung von Gärtnerinnen und Gärtnern. Ganz praktisch sichtbar wird der Einsatz der RHS für Gartenwissen und Gartenkunst in den Anlagen des Vereins wie etwa in Wisley, Rosemoor, Hyde Hall, Harlow Carr und Bridgewater, die nicht nur vielen Gärtnern Lohn und Brot geben, sondern das seit der Vereinsgründung angesammelte Gartenwissen an die zahllosen Gartenfreunde weitergeben, die diese prachtvollen und äußerst unterschiedlichen Anlagen jedes Jahr besuchen, um sich Anregungen für ihre eigenen Gärten zu holen und die Schönheit englischer Gartenkunst zu genießen.

Matthew Biggs, Anke Albrecht (Übers.): Gärtnern aus Leidenschaft. Die Royal Horticultural Society. 256 Seiten, Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2019.

Antje Peters-Reimann