Marrakesch„Die Gärten von Marrakesch – wo André Heller sein Paradies fand …“ - eine Bilderreise für Sehnsüchtige

Sonnabend, den 18.1.2020, 14:00 Uhr

Ort: Königliche Gartenakademie, Altensteinstr. 15a, 14195 Berlin

Liebe Gartenfreunde,

die Journalistin Daniela David wird uns mit Ihrem Vortrag in die Gärten von Marrakesch entführen.?Die alte Königsstadt in Marokko steckt voller grüner Refugien. In der Hitze Nordafrikas tut schattenspendendes Grün gut. Der berühmte Jardin Majorelle mit seiner intensiven kobaltblauen Farbe ist der bekannteste Garten von ganz Marokko. Ein Muss für jeden Marrakesch-Besucher. Dann spazieren wir in traditionelle islamische Gärten, wie in die riesige Anlage des Bahia-Palastes. Mitten in der Medina, der Altstadt von Marrakesch, gibt es einen neu angelegten, islamischen Garten mit einer modernen Bepflanzung: le Jardin Secret – der geheime Garten.

Ziemlich diskret geht es im Garten vom La Mamounia zu, dem ältesten und edelsten Hotel der Stadt. Neugierig werden wir uns dort zwischen den Oliven- und Orangenbäumen umsehen, die schon Winston Churchill gemalt hat. In Marrakesch wachsen Pflanzen im Lichthof fast jeden Hauses, vor allem in den typischen Altstadthäusern, den Riads, die uns magisch anziehen.

Und schließlich lernen wir als Höhepunkt der Gartenkunst in Marrakesch ANIMA kennen, den Traumgarten von André Heller. Der Universalkünstler aus Österreich hat in der marokkanischen Wüste vor wenigen Jahren einen Wundergarten mit exotischen Pflanzen und Kunstwerken geschaffen, den er „le retour de paradis“ nennt. Ein sensationeller Blätter-Traum vom paradiesischen Süden. Der Vortrag ist eine Bilderreise für Sehnsüchtige, die den Süden mit seinen Gärten und seinem exotischen Touch suchen. 

Anmeldungen: bitte bis zum 15.1.20 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herzliche Grüße

Dr. Vera Buschmann und das Orgateam