Besuch eines Privatgartens in der Uckermark am 22. September ab 12 Uhr in 17268 Flieth-Stegelitz

Liebe Gartenfreundinnen und liebe Gartenfreunde,

wir laden Sie herzlich ein zu einem Tagesflug in einen Privatgarten in der Uckermark zum Thema

"Gestaltung bienenfreundlicher Gärten"

Uckermark kleinUnser Mitglied Brigitte Rohde lädt uns in ihren Garten ein und Dr. Corinna Hölzer von „Deutschland summt“ wird uns einen Vortrag zur Gestaltung bienenfreundlicher Gärten halten. Bei einem anschließenden Spaziergang durch den ländlichen Garten unserer Gastgeberin werden wir am Beispiel dieses Gartens diskutieren, wie man ihn noch insekten- und bienenfreundlicher gestalten könnte. Diejenigen, die gleich damit anfangen möchten, können vor Ort unter Anleitung eine Nisthilfe bauen und sie mit nach Hause nehmen. Für einen herzhaften Imbiss wird gesorgt. Wenn jemand Kuchen mitbringen möchte, ist dies sehr willkommen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit gemeinsam zum nahe gelegenen Dorf Groß Fredenwalde zu fahren. Das feiert in diesem Jahr seinen 750. Geburtstag. Bei einem Rundgang werden wir vieles über die bis in dieMittel-Steinzeit zurückgehende Geschichte und die aktuellen Dorfaktivitäten erfahren.

Die Anreise erfolgt mit dem eigenen PKW oder der Regionalbahn von Berlin Hbf ab 10.22 h nach Wilmersdorf (Angermünde), Ankunft 11.28 h. Von da aus sind es noch ca. 25 Minuten mit dem Auto. Wir werden dafür einen privaten Shuttle-Service organisieren. Die Rückfahrt mit der Bahn ist um 16.20 h, 18.20 h oder 20.20 h von Wilmersdorf (Angermünde) möglich.

Anmeldungen ab sofort bei Annette Brinker, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0151 27 55 27 94 mit folgenden Angaben:

  • Möchten Sie von der Bahn abgeholt werden (evtl. Kosten für Taxis werden aufgeteilt)
  • Möchten Sie eine Nisthilfe bauen (Unkostenbeitrag 25 €)
  • Mitbringen von Kuchen

Die Privatadresse wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Die Veranstaltung ist für Mitglieder kostenfrei. Gäste werden um einen Obolus von 10 € gebeten.

Mit herzlichen Grüßen

Annette Brinker und das Orgateam

 

(Foto: Brigitte Rohde)