ziele

Spaziergänge in Natur und Garten

(Kooperation Gesellschaft der Staudenfreunde e.V.  und Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur e.V./Ostwestfalen)

Tagesexkursion:

Das Pöppelschetal und der Feldgarten Albersmeier

Termin Samstag, 25.6.; 11.00 Uhr - ca. 16.00

Orte:

- Pöppelschetal (Naturschutzgebiet in Anröchte)

- Gartenbesuch in Lippetal-Schoneberg „Feldgarten Albersmeier“ (Mitgliedsgarten Gartengesellschaft)

- Anreise mit dem Privat-PKW (von Bielefeld nach Anröchte etwa 70 km; Fahrzeit etwa eine Stunde)

- Teilnehmerzahl: 20 Personen

- Anmeldung: Bertholt Kamp Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Anja Birne Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

bitte bis zum 15.6.

11.00:  Pflanzen auf Trockenrasen, in Geröll und Schutt im NSG Pöppelsche

naturschutzgebiet poeppelschetalDie Pöppelsche ist ein kleiner Bach, der in einem verkarsteten Trockental regelmäßig im Sommer trockenfällt. Auf einer botanischen Führung durch einen Betreuer des Naturschutzgebiets werden wir auch in streng geschützten Bereichen Pflanzen kennenlernen, die an zeitweilige große Trockenheit, Nährstoffarmut und hohe Sonneneinstrahlung angepasst sind. Im Anschluss können wir uns darüber austauschen, welche Erkenntnisse für die Gestaltung naturnaher Gartensituationen gezogen werden können, gerade auch angesichts der leider immer noch verbreiteten lebensfeindlichen „Schottergärten“. Sicherlich werden wir uns auch an der besonderen Schönheit des Gebietes erfreuen.

Festes Schuhwerk ist erforderlich.

13.00-14.00 Uhr Mittagspause (Landgasthof o.ä.)

Fahrt zur Gartenbesichtigung

14.30 Uhr Feldgarten Schoneberg, Ostfeld 4, 59510 Lippetal-Schoneberg  

garten alberstmeierBesuch einer privaten Oase für Experimentierfreude, gepaart mit Sammlerleidenschaft! 

Einige km vom Wohnhaus entfernt, auf fruchtbarem Lößboden der Soester Niederbörde, nahe der Lippeaue, eingebettet in eine noch reich mit Feldgehölzen und Hecken durchgliederten Landschaft auf 2040 m² der Gartenlust zu frönen, das war vor 20 Jahren Grundidee von Hubertus und Marie-Luise Albersmeier. Nach zahlreichen, hochspannenden, herrlich unvernünftigen Übergangsstadien (Südamerikafeld, Hängebauchschweineidylle, Grünspargelpilotprojekt, Bienengarten...) war das Stück Land nach etwa 6-8 Jahren „voll“ und es kommen seitdem Leute vorbei, die das amüsiert / interessiert / fasziniert. „Der Garten ist für uns: Abenteuerspielplatz, Muckibude, Experimentierfeld, Ort der Therapie, Rückzugsgebiet. Ein Gegenentwurf zur Erwerbsarbeitswelt. Ach übrigens, auch für Andersdenkende haben wir Nischen geschaffen.“

 

 

 

 

Von Ostfriesland in die Welt – ein Symposium zu Ehren von Ernst Pagels!

pagels symposium

Hochkarätige Referenten werden sich am 13. August 2022 in Papenburg einfinden. Unter anderem haben Peter Janke, Petra Pelz, Christian Kreß, Joachim Hegmann und Dieter Gaißmayer ihr Kommen zugesagt. Sie werden gemeinsam mit Zeitzeugen und Weggefährten facettenreich Ernst Pagels‘ unschätzbar wichtige Rolle als Züchter, Vordenker und Visionär einer neuen Pflanzenästhetik beleuchten. Veranstaltet wird das für alle interessierten Gartenfreunde offene Symposium von der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur e.V..

Weitere Informationen und Anmeldung