15. Mai 2019

ClematisLiebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

Nach unserem Besuch des Gerisch-Skulpturenparks im Mai (ein Bericht über Harry Maasz‘ Park mit den Kunstwerken der Gerisch-Stiftung folgt) wenden wir uns im Juni den angenehmen Dingen des praktischen Gärtnerlebens, dem Genuss vielgestaltiger Clematis sowie prächtiger Rosen zu und fahren in den Kreis Pinneberg. Erstes Ziel und Treffpunkt ist Friedrich Manfred Westphals Gärtnerei mit einer der größten Clematis-Sortimente Europas. Anschließend gegen 12:30 Uhr brechen wir auf zum Rosenpark in Kollmar an der Elbe.

Sonnabend, den 1. Juni 2019, 10:30 Uhr
Treffpunkt: Clematis Westphal, Peiner Hof 7, 25497 Prisdorf
www.clematis-westphal.de

Unter kundiger Führung besuchen wir die Gärtnerei und den Schaugarten und werden erleben, welche Vielfalt und wie viele Gestaltungsmöglichkeiten die zahlreichen Sorten der Clematis bieten. Ein Blick in den 100seitigen Katalog der Gärtnerei und das „Clematis Jahrbuch“, das Friedrich Manfred Westphal herausgibt, zeigen dies mehr als deutlich. Wir werden sehr viel erfahren können über das Hahnenfußgewächs (Ranunculacea) mit seinen rund 300 Arten. Dabei sprechen wir



Impressionen

im toten laub

im toten laub, das zweigverbunden
bald grünem drängen trudelnd weicht
steht frühjahrslicht, in gleißend bündeln
entblößt, die schatten dunkler zeit

darunter blühten weiß die glöckchen
der‘n früchte erdwärts schon geneigt
reich veilchenblau färbt in die herzen
und krautig‘ grün drängt rings heraus

L. Ehlen, 08.03.2019