Schleswig-Holstein im Dezember 2018

wintergrussLiebe Gartenfreunde,

das Gartenjahr 2018 geht zu Ende - ein ungewöhnliches Gartenjahr bei uns in Schleswig-Holstein: Ein frostfreier Januar, ein kalter März und ein fast sommerlicher April folgten aufeinander - von Mai bis August Sonne, nahezu kein Regen und dann ein prachtvoller Herbst.

Auch 2018 haben wir im Organisationsteam mit unserem das Programm möglichst viele der Themenbereiche der Gartengesellschaft berührt. Die Geschichte der Gartenkultur ebenso wie Informationen über bestimmte Stauden und Zwiebelblumen, insektenfreundliche Gärten und die Gestaltung von Privatgärten, die das Wort "Gartenkultur" verdienen.

Die programmatische Grundidee, möglichst viele Bereiche zu ergründen, hat uns im Organisationsteam auch bei der Programmplanung für 2019 geleitet, deren Ergebnis Sie mit dem Vorbehalt möglicher terminlicher Änderungen auf der Homepage finden. Für das kommende Jahr planen wir zwei Reisen:

Von Sonntag, den 21.- bis Donnerstag, den 25. Juli 2019 zu Gärten in den Niederlanden, im Artland und Emsland einschließlich des Schlosses Clemenswerth. Unsere gewohnte Wochenendreise führt von Freitag, den 6. bis Sonntag, den 8. September 2019 durch Mecklenburg-Vorpommern.

Das neue Programmjahr beginnt am 19. Januar 2019 mit der Mitgliederversammlung unseres Zweiges. Gabriele Schabbel-Mader, "Past-President" der Gartengesellschaft, wird berichten "Von der Kunst, drei Buchsbäume zu platzieren - Bäume, Sträucher und Stauden als Gestaltungselemente unserer Gärten".

Das Organisationsteam Schleswig-Holstein wünscht Ihnen eine ruhige Advents- und Weihnachtszeit, ein glückliches Neues Jahr und fruchtbare Gedanken an Ideen und Pläne für das neue Gartenjahr.

Ihr Organisationsteam Schleswig-Holsten

Impressionen

herbstbild

schräger streift das licht die kronen
kürzer – kostbar jeder strahl
stämme, glanzvoll einbezogen
rings verweht der blätterwall

pointilistisch blatt um blättchen
welkebild, mit laub gemalt
gänse ziehen, schnalz und schwätzend
hell von unten, angestrahlt

übersät sind forst und wege
sprenkel, frisch, im feilen licht
überm see und überm stege
flimmer, blendung, schilfröhricht

kommt erinnern – bilder steigen
drachen, jubel, rasch-rasch laub
stieben, wirbeln – kindheitsneigen
führen lust des daseins auf

Leonhard Ehlen , 16.11.2018