Jahresprogramm 2020

 

18.01.2020,15.00 Uhr

„Landschaftsarchitektur auf globalem Terrain“

Vortrag von Prof. Christian Werthmann, Lehrgebiet Landschaftsarchitektur und Entwerfen an der Leibniz Universität Hannover. Lehrende und Studierende befassen sich mit den Stadtentwicklungen auf der ganzen Welt. Am Beispiel von Kolumbien und Brasilien berichtet er über die Studien vor Ort und den großen Umweltproblemen, die gelöst werden müssen. Gemeinsame Veranstaltung mit dem SH-Zweig, im Anschluss Getränke und Fingerfood für 15.- €

Ort: Baseler Hof, Esplanade 11, 20354 Hamburg 15.-€ Fingerfood

Anmeldung: bei Karin Geese, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 040-5407610

 

23.01.2020, 18.00 Uhr

„NaturErlebnisSchulhöfe“

Vortrag von Stefan Behr, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung. Seit 2018 unterstützt unser Hamburger Zweig die Arbeit des Umweltbeauftragten der Ganztagsschule Sternschanze Stefan Behr nicht nur mit einer Geldzuwendung, sondern auch mit tatkräftiger Unterstützung bei den Projekttagen. Nun hören wir von ihm, was die Wissenschaft über die Notwendigkeit von Naturerfahrungen für Kinder sagt. Lassen uns zeigen, wie konkret es an der Schule umgesetzt wird und erfahren etwas über die Pläne von Schulneu- und Umbau.

Ort: Aula der Stadtteilschule Sternschanze, Altonaer Straße 38, 20357 Hamburg

Anmeldung: bei Karin Geese, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 040-5407610

 

FEBRUAR

15.02.2020, 15.00 Uhr

„Die Praxis der Staudenverwendung unter Berücksichtigung des Klimawandels“

Vortrag von Jörg Pfenningschmidt. Der Gartenplaner und Erfolgsautor von Gartenbüchern und Kolumnen in verschiedenen Zeitungen klärt uns über die Staudenverwendung in Zeiten des Klimawandels auf und überzeugt nicht nur mit seinem prämierten Buch aus 2018: „Hier wächst ja nichts“. Die Veranstaltung wird zusammen mit dem Zweig SH geführt.

Ort: Schloss Reinbek, Schloßstrasse 5, 21465 Reinbek

Anmeldung: bei Karin Geese, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 040-5407610

 

APRIL

02.04.2020, 18.00 Uhr

Kunst und Natur - ein Rundgang in der Hamburger Kunsthalle mit Elke Niehüser

Die Darstellung der Natur ist ein wesentliches Thema der Kunst. In den Werken aller Epochen spiegelt sich das wechselnde Verständnis und der Umgang des Menschen mit seinem Lebensumfeld. Im Mittelalter erscheint die Natur als ein von Gott geschaffenes Paradies, in der Renaissance wird der Künstler selbst zum Schöpfer einer schönen Natur, im Barock wird die ideale Landschaft zum Thema. Stilleben halten die Natur im Moment fest. Die Romantiker verschmelzen mit der erhabenen Natur. Die grausame Natur ist das Thema des Realismus. Und heute? Die bedrohte, vom Menschen zerstörte Umwelt und der Klimawandel sind das Thema der Künstler. Wir sind mittendrin.

Ort: Hamburger Kunsthalle, Treffpunkt Kassenraum, Preis 12€ plus Eintritt

Anmeldung: bei Mechthild Führbaum, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel: 040-4604111

 

15. oder 16.04.2020

In Planung: Diskussionsveranstaltung: Blätterrauschen in der Stadt – Gestaltung der Grünflächen kontrovers

Ort: Akademie der Künste

Weitere Informationen erhalten Sie per Rundbrief

 

MAI

07.05.2020, 19.00 Uhr

„Die Gartenbank / Der künstliche Berg – Einblicke in die Geschichte und Symbolik gartenkünstlerischer Dispositiva“

Vortrag von Prof. Michael Jacob. In seiner Monographie "the bench in the garden" (2017) präsentiert Gartenforscher und Literaturwissenschaftler Michael Jakob Gartenbänke als vielstimmige Bedeutungsträger, Gartenführer und Entschlüsselungshilfen. In einem weitgespannten Bogen von Rousseaus Ermenonville über toskanische Stadtplätze und van Goghs Gartenbank im Saint-Paul Hospital bis zu Antonionis Film "L'Aventura" wechselt Jakob mühelos künstlerische Genres und gewinnt überraschende Erkenntnisse. In seinem Vortrag wird der Kosmopolit auch Querbezüge zur Symbolik künstlicher Berge entwickeln und damit Einblicke in eines seiner aktuellen Projekte geben. 

Ort: Warburg Haus, Heilwigstr.116,20249 Hamburg

Anmeldung: bei Monika Helbock Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel 040-4807966

 

JUNI

16. bis 22.06.2020

Jahresreise Süd-Niederlande

Besuch von 13 Gärten: 3 Küchengärten, 3 historische Gärten, 6 Staudengärten, davon 4 Privatgärten und 1 weltbekanntes Arboretum: Trompenburg

Anmeldung erfolgt per Rundbrief.

 

JULI

11.07.2020

Tagesfahrt nach Bremen

Fortsetzung der Führung mit Herrn Dr. Schepker. Durch den Rhododendronpark mit den entsprechenden Begleitpflanzen wie z.B. die sehenswerten Hortensien.

Anmeldung erfolgt per Rundbrief.

 

AUGUST

Anfang August

„Prärien und Gärten im Wilden Westen - eine Reise von Illinois bis North Dakota

Vortrag und anschließende Führung von Nils Kleissenberg. Der Gärtnermeister und Revierleiter für Pflanzengeografie Nordamerika berichtet von seinen Reisen und Sammlungen von Präriestauden, die inzwischen auch im norddeutschen Klima gedeihen und zeigt uns die Hochstauden bei einer Führung durch den Botanischer Garten Hamburg Flottbek

Ort: Loki Schmidt Garten Botanischer Garten, Ohnhorststraße, 22609 Hamburg

Anmeldung: bei Karin Geese, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 040-5407610

 

SEPTEMBER

September 2020

In Planung: Kurzreise nach Mecklenburg

Wochenendreise nach Mecklenburg zusammen mit dem Zweig SH und Mecklenburg: „Auf den Spuren Caspar David Friedrichs in den Landschaften Mecklenburgs“

Weitere Informationen erfolgen durch einen Rundbrief

 

OKTOBER

23.-25.10.2020

Jahrestagung der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur in Dresden, Hygiene Museum

 

NOVEMBER

7.11.2020, 15.00 Uhr

„Die Zukunft der Gartenkultur“

Vortrag von Hans von Trotha. Der Historiker und Publizist spricht von einer Veränderung in der Gartenkultur. In den vergangenen Jahrhunderten wurde in der Gestaltung der Gärten und Parks die Natur wiedergespiegelt, heute suchen wir die Überreste der Natur selbst in den Städten zu konservieren. Eine Veranstaltung mit der DGGL und dem Zweig SH

Ort: Warburg Haus, Heilwigstr.116,20249 Hamburg

Anmeldung: bei Monika Helbock Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel 040-4807966

 

DEZEMBER

Dezember 2020 N.N.

 

 

Stand 21.11.2019, die Termine können sich im Jahresverlauf noch ändern