Reichsstadtherrlichkeit, Rokoko und reizvolle Gärten im südlichen Franken

02. – 05. Juli 2020

Das südliche Franken zwischen Jagst, Aisch, Rednitz und Altmühl ist eine alte Kulturlandschaft mit zahlreichen wohlerhaltenen historischen Stadtbildern, Residenzen höchst unterschiedlich bedeutender Herren und sanften Flusslandschaften. Im Rahmen einer viertägigen Reise können Sie neben der beispielhaft erhaltenen, protestantischen Residenzstadt Ansbach den Mikrokosmos eines katholischen Fürstbischofs in Eichstätt und die einst freie Reichsstadt Dinkelsbühl mit einem der wertvollsten historischen Stadtbilder Deutschlands erleben. Zum Ausgleich zu so viel Stein bezaubern die höchst unterschiedlichen Gartenkunstwerke der Schlösser Weikersheim, Dennenlohe und Ansbach sowie die Neupflanzung des berühmten „Hortus botanicus“ an der Eichstätter Wilibaldsburg aus der Zeit der Renaissance.

Die ausführliche Reisebeschreibung steht Ihnen zum Download zur Verfügung.

Das Anmeldeformular steht Ihnen zum Download zur Verfügung.