Die Unterstützer

Die international tätige Botanische Künstlerin Verena Redmann zeichnet jedes Jahr ein neues Schneeglöckchen, das die Eintrittskarte für das Schneeglöckchenfest zieren darf.

Verena Redmann wurde durch das langsame Verschwinden der berühmten Münsterländer Bauerngärten auf den damit verbundenen Verlust unseres Kulturgutes der alten Gemüsesorten aufmerksam. Mit ihren traditionellen botanischen Zeichnungen, in vielen  hauchzarten Schichten mit Farbstift auf Papier aufgetragen, widmet sie sich diesen raren  Gartenschätzen. Mit wissenschaftlicher Exaktheit erfasst sie die organischen Strukturen, individuellen Formen und Oberflächen. Mit ihren Arbeiten am Schnittpunkt zwischen Wissenschaft und Kunst würdigt sie die sinnliche Schönheit von Gemüse, aber auch anderen Pflanzenschätzen, und zeigt was uns verloren ginge. 

 

VRedmann S1 VRedmann S1 VRedmann S1 VRedmann S1

 © Verena Redmann

Ihr bevorzugtes Medium sind Farbstifte auf Papier. Sie kann sie jederzeit beiseite legen, pausieren und immer wieder der Form, Oberflächenstruktur und Farbigkeit ergründen. Sie möchte die Dreidimensionalität mit ihrer räumlichen Tiefe darstellen. Dies gilt besonders für die Prunkbohne (Runner Bean) mit ihren spiegelglatten, rundlichen Samenkernen, der rauen Oberfläche der langen, flachen Bohnenhülsen sowie den zarten und schnell welkenden Blättern. Die vielen verschiedenen Grüntöne mit ihren gelben, blauen, braunen oder violetten Anteilen, Licht und Schatten von Erhebungen oder Verwerfungen, Linien von Blattadern oder zartblaue Spiegelungen des Himmels. Der Betrachter soll glauben die Stofflichkeit der Oberfläche zu fühlen.

Sie fragt nach der botanischen Gesamtheit unseres Gemüses. Wer kennt die Blüten und Früchte der Herbstrübe, einer Verwandten von Rettich und Radieschen? Welche Form haben die Blätter der Bohne oder der Herbstrübe? Welche Sorten, bestens angepasst an lokale Boden- und Klimaverhältnisse pflanzten (kultivierten?) unsere Großeltern in ihren Gemüsegärten? Dieses wichtige Erbgut geht durch die Vereinheitlichung des Saatgutes durch die moderne Agrarindustrie verloren. Da zählt es die eine besondere Herbstrübe oder die verschiedenen botanischen Komponenten der Prunkbohne zu erkennen und auf Papier zu bannen.

Sie wird durch die Galerie Forum Botanische Kunst in Thüngersheim/Würzburg vertreten. www.botanische-kunst.de

 

Unsere Helfer

Ein großes Team von GartenfreundInnen und Mitgliedern der Gartengesellschaft engagiert sich jedes Jahr beim Schneeglöckchenfest.

 

Helfer Schneeglöckchenfest

Helfer Schneegloeckchenfest 2018 43